Der Autor des Standardwerks „Die Deutschen in Oberschlesien 1163 – 2015“ , Dr. Holger Breit referiertte am 3. September 2018  über einen Teilaspekt der Geschichte dieses alten deutschen Siedlungslandes.

Er sprach über „Flucht und Vertreibung der Deutschen in Schlesien und die ideologischen Wegbereiter“.
Wie er aufzeigte hat die Vertreibung und die hinter ihr stehende Ideologie eine lange Vorgeschichte, die bereits in den Jahren  vor dem Beginn des zweiten Weltkriegs ihre Wurzeln hat .

Diese wenig bekannten Hintergründe erläuterte der exzellente Kenner der geschichtlichen Zusammenhänge in großer Breite und Tiefe.